Die leere Anlage

Nach unten

Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am Fr Mai 11, 2012 8:19 am

Die große, freie Fläche des Parks, wo man vereinzelt noch Überreste von damals finden kann. Verwüstete Wege und ein paar Pflanzen sind hier zu finden wärend man rund herum die Ruinen der Stadt sehen kann. Doch hier ist man gleichzeitg auch eine einfache Beute für die neuen Gefahren dieser Welt.
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am So Nov 03, 2013 10:47 am

Leise versuchte Vector vorwärts zu kommen, seine Schritte waren zwar gedämpft durch den Schnee der heute morgen gefallen war, doch konnte jedes Geräusch einen dieser wiederlichen Jäger auf den Plan rufen.
Er und Zero hatten vor ein paar Tagen die große Stadt betreten, nach dem Staubregen im Krankenhaus hatten sie sich weiter hinein bewegt in für Vector völlig unbekanntes Gebiet, er war bisher nur kleine Siedlungen gewohnt gewesen.
Doch hatte er schnell gelernt das die toten grauen Betonblöcke sehr viel mehr Leben enthielten als es auf den ersten Blick den anschein hatte, Zudem hatte er lernen müssen das jede ungenutzte Gelgenheit die letzte sein konnte., wäre Zero nicht gewesen wäre er gestern in ein Nest dieser Mistviecher gestolpert und hätte vermutlich nicht überlebt.
Das letzte mal hatte er Zero heute morgen gesehen ebvor er sich aufgemacht hatte die nähere Umgebung auszuspähen, vielleicht etwas nützliches zufinden. doch seine suche war so erfolglos geblieben wie er es erwartet hatte, dieser Teil der stadt war vor langerzeit leer geräumt worden, nurnoch Überreste zeugten von dem einst so reichen Ort.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am So Nov 03, 2013 11:07 am

Vorsichtig spähte sie mit dem Fernglas über die Anlage um nach gefahren oder Beute ausschau zu halten. Neben ihr, unter einer Tarndecke eingepackt, lag einer ihrer Mitstreiter, der anfing zu schnarchen wärend er sein Gewehr wie eine Frau umarmte. Sie schlug ihm einmal kräftig gegen die Schulter, bevor er ihre Position noch verraten würde und fauchte ihn leise an.
"Wach auf du Idiot!"
er zuckte zusammen und schnappte nach Luft als er aufwachte. Verwirrt sah er sich um und zog die Haube die über seinem Kopf lag etwas von den Augen und schielte sie finster mit seinem Tattowiertem Gesicht an.
"Mach das noch einmal, und wir spielen Zielübung!"
"Würdest du sowiso verkaken!"
neckte sie ihn und blickte wieder durch das Fernglas. Dabei konnte sie eine Bewegung entdecken, eine Gestalt, die eindeutig auf zwei Beinen lief.
"Hehe...Frischfleisch! Los..weck die anderen."
sagte sie zu ihm und behielt den Unbekannten im Park im Auge, wärend sie weiterhin in ihrer Position, einem großen Dornengestrüpp auf einer Erhebung den Fremden beobachtete.
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am So Nov 03, 2013 11:20 am

Das 'Frischfleisch' hatte ein unangenehmes Gefühl in der Magen gegend, dies konnte der Hunger sein den er seit einem Tag nichtmehr gestillt hatte, jedoch fürchette er langsam das es keine gute Idee war alleine loszuziehen.
Langsam bewegte er sich, immernoch fast schleichend wie ein Attentäter durch die Dunkelheit, versuchte doch möglichst keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, dabei die Hand immer so gerichtet das er wenn nötig Messer oder Pistole ziehen konnte.
Etwas timmte nicht das sagte ihm sein instinkt, irgendwas war falsch.
War es zu ruhig?
Der Mann schüttelte den Kopf das war sicher nur seine einbildung die ihm einen Streich spielte.
Doch hatte er da nicht grade etwas gehört? Seine Nerven waren zum zerreissen gespannt und er war sich sicher man hätte eine stecknadel fallen alssen können und er hätte es bemerkt.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am So Nov 03, 2013 1:17 pm

Sie ließ den Fremden kein wenig aus den Augen und gab ihrem Gefährten eine Anordnung per Handzeichen. Dieser nickte kurz und kroch auf allen Vieren zu zwei weiteren Leuten, einer Frau, dessen Gesicht hinter einer Gasmaske unkenntlich war, so wie einem Kerl, der einen Armeehelm trug den er mit meheren Tüchern festgebunden hatte. Jeder von ihnen schlich langsam heraus um den Eindringling zu umstellen.
Sie selbst war immernoch an ihrer Position und beobachtet ihn, konnte aber hören wie einer ihrer Begleiter durch das Gesrtrüpp robte. Es war der Kerl mit dem gebundenem Helm, der ein Shotgun hatte an dessen Laufende der Kopf einer Spitzhake war ,it der er zuschlagen konnte. Der andere kniete sich weiter von ihm entfernt hin und legte sein altes, sowjetisches Sturmgewehr an, wärend die letzten von den dreien sich hinter eine Parkbang auf die Lauer legte mit einer Machete und einem Revoler in den Händen.
Langsam senkte sie das Fernglas etwas und griff nach ihrer Flinte um sie neben sich auf die Erhebung zu legen und im Notfall ebenfalls zu feuern. Dann gab sie ihrem Gefährten ein Zeichen mit einem Funkgerät per Morsecode direkt in sein Ohr.
"Na, wenn haben wir den hier?"
sagte dieser sofort, zeigte sich aber nicht. Stattdessen tauchte ihr Kollege mit der Schrotflinte auf und zielte auf das Frischfleisch, wärend die anderen alles genauer beobachten.
"So weit weg, einsam in dieser Gegend?"
klang die Stimme des Versteckten aus dem Gebüsch. Sie alle warteten nur auf eine falsche Reaktion um es hinter sich zu bringen. Sie hätten ihn auch lautlos ausschalten können, aber so war es weitaus spannender.
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am Mo Nov 04, 2013 5:32 am

Vector hatte seine hand schon halb am Abzug der waffe als er die Shotgun erblickte.
Mit einem knurren ließ er die Hand an der Waffe jedoch war ihm offensichtlich kalr das er hier ind er Unterzahl war, er msuste warten und versuchen einen von ihnen zu übertölpeln.
Er überlegte wenn er nahe genug an den Schrotflinten kerl herankam dann... würden die anderen ihn durchsieben wenn sie nicht viel auf Loyalität zueinander gaben.

"Ich mag spaziergänge im Mondschein"
Antwortete er ohne die Miene zu verziehen.
"Und was führt dich auf die Kniehe dadrüben im Gebüsch?"
Der jugne Mann hatte das rascheln in verbindung mit der Stimme gedeutet er musste in der hocke sein.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am Mi Nov 20, 2013 8:11 am

In aller Ruhe zielte sie mit dem Gewehr weiter auf die dunkle Silouhette vor ihr und beobachtete das Treiben ihrer Mitstreiter. Als ihr Ziel sich wörtlich meldete, und einen von ihnen direkt ansprach, zögerte ihr Freund nich sich ebenfalls zu zeigen.
"Die Ungewissheit!"
war die Kurze antwort, die mit dem Geräusch eines durchgeladene Gewehrs untersrichen wurde. Nur die beiden Damen hielten sich weiterhin versteckt und beobachteten alles.
"Spaziergänge im Mondschein sind aber nicht so sicher! Muss einem wie dir, in einer solchen Rüstung doch bekannt sein."
fügte er hinzu und hielt sich auf Abstand, mit dem Gewehrlauf, aus der Hüfte auf seinen Rücken gerichtet.
"Genau!"
"Halt die Klappe!"
keifte er den Schützen mit der Shotgun an und spuckte einen Zahnstocher in den Boden. Sie standen beide gleich weit von ihm entfernt, die Waffen auf ihn gerichtet und in einem Winkel, das sie sich schlecht gegenseitig treffen konnten. Das Licht des Mondes machte es zudem leichter für sie seine Umrisse zu deuten, so wie seinen Schatten der tief schwarz auf dem Boden lag.
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am Mi Nov 20, 2013 8:36 am

Fast hätte er sich auf die zunge gebissen als er sich der Ausgangssituation klar wurde, sie machten das nicht zum ersten mal,
sie wahren schlau genug um nicht zu nahe ranzukommen, und gleichzeitig die distanz zu dem jeweils anderen zu wahren.
Vector bleibte nur die möglichkeit sie mit deinen worten genug abzulenken umeinen von ihn als schild zu nehmen, jedoch hatte er ein problem wenn sie nioch jemanden hatten der ihren Rücken deckte.
Er drehte sich langsam ohne zu ahstige bewegungen zu seinen Angreifern.

"Nun das scheint euch ja auch nicht davon abzuhalteneuer glück zu zweit im Dunklen zu suchen."
Unmerklich versuchte er sich auf den Typ der etwas näher an ihm stand ziu zu bewegen.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am Mi Nov 20, 2013 8:45 am

"Hah...man weiß ja nie auf wen oder was man trifft. Stimmts?"
sagte er und zielte mit dem Gewehr weiterhin auf den Brustkorb des Fremden. Doch ein Knistern ließ seinen Kopf zur Seite schnelle. Sein Genick bach durch eine fremde Einwirkung und ließ seinen Körper leblos auf den Boden sacken.
"Wa..." auch der Zweite fiel zu Boden und ließ die Shotgun durch die Luft wirbeln.
"Was zum?"...knurrte sie in ihrer Position und suchte die Umgebung ab. Doch sie konnte nichts und niemanden entdecken.
"Steh auf verdammt! Steh auf !"
rief sie in das Fungerät das am Hals ihres Gefährten befestigt war und langsam im Blut ertrank. Ihre zweite Begleiterin hielt es mit den Nerven nicht mehr aus und wollte losrennen, in das Licht, an dem Fremden vorbei, als sie auch niedergestreckt wurde als würde sie ein Hammer am Kopf treffen. Blutend landete sie im kalten Dreck und kam leblos zum stillstand.
"Nein...nein nein nein..."
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am Mi Nov 20, 2013 8:55 am

Vector bewegte sich nicht, versuchte so wenig laute wie möglich zu erzeugen er wusste das dümmste was er tun kontne war jetzt in panik geraten.
Er versuchte langsam auszumachen wer oder besser WAS die drei niedergestreckt hatte.
War es ein tier das auf bewegugnen doer geräusche reagierte dann durfte er nicht einmal ein minimum an angriffsfläche beiten.
Seine AUgen wanderten zu dem Funkgerät das laut eine stimme verläuten ließ, er hatte also recht gehabt sie hatten noch wen in der hitnerhand.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am Mi Nov 20, 2013 9:00 am

"Hey..du! Idiot!"
rief sie durch das Fungerät in der Hoffnung das er zumindest darauf reagieren würde. Zu zweit hätten sie bessere Schanzen als alleine und dann noch gegeneinander. Sie hoffe das er es vergessen würde das sie ihn überfallen wollten, doch ihr schwarnte trotzdem böses.
"Geh ran und heb das Fungerät auf, oder ekelst du dich vor leichen?"
keifte sie ihn an und verscuhte wieder mit dem Fernglas ausfindig zu machen wer oder was ihre Mitstreiter lautlos ungenietet hatte. Doch nichts außer den Schatten der Äste und die leichten Bewegungen des Windes war zu erkennen. Was es auch war, es schien weitaus mehr Erfahrung zu haben als sie alle zusammen.
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am Mi Nov 20, 2013 9:07 am

Als das Funkgerät ertönte beobachtete Vector seine Umgebung gab es irgendeine Reaktion?
Langsam möglichst tonlos bewegte er sich zu der Leiche um das Funkgerät an sich zu nehmen, sollte das ding es auch auf ihn abgesehen haben, sollte sie lieber nicht so schreien wenn sie wollte das er überlebte.
Vector lies langsam seine Hand an seine Pistole gleiten, während er das funkgerät befestigte.
Seine Augen spähten nach jeder bewegung im sperrlichen Licht.
Jedes detail konnte wichtig sein, er traute sich nciht einmal etwas ins funkgerät zu sagen.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am Mi Nov 20, 2013 9:11 am

"Braver..Junge..nehmen wir mal an du bist ein Kerl."
sagte sie und lehnte sich zurück in ihrer Stellung und drückte das Gewehr an sich.
"Hör zu, wir stecken beide in der Scheiße. Ich weiß nicht was uns da jagt, aber ich habe eine Vermutung! Siehst du den großen Hügel, auf 12 Uhr, von dir aus gesehen?"
sagte sie und schielte über den Kam noch einmal zu ihm, und konnte ein Funkeln in ihrem Augenwinkel erkennen, das in ihre Richtung deutete.
"Verdammt..."
sie schnellte sofort zurück und hörte ein Zischen über ihrem Kopf hinweg sausen.
"Auf...auf 9 Uhr sitz etwas, ich glaube ein Schütze..."
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am Mi Nov 20, 2013 9:22 am

Auch Vectors Augen erspähten eine bewegung, 9 uhr war nicht schlecht geschätzt,
Er legte an und  feuerte in die Richtung, er wusste das der Schuss ihn maximal streifen würde wenn überhaupt, aber es gab Vector die möglichkeit in entdeckung zu springen ohne von dieser was auchimmer Waffe getroffen zu werden.
Ein knurren leicht auf als er hinter einer steinmauer schutz fand..
Er Nahm nun das Funkgerät zur Hand.

"Ich hoffe für dich das dich der Kerl oder was auch immer nicht erwischt hat, sonst hätte ich mir das Funkgerät umsonst geholt."
Vector wagte es nicht seinen Kopf rauszustrecken, wenn der kerl ihn jetzt niocht erwischen konnte dann würde er nur darauf warten ihn ins Visier zu kriegen.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Ferox am Mi Nov 20, 2013 9:46 am

"Nein...knapp verfehlt...so gut scheint er doch nicht zu sein."
antwortet sie ihm leise.
"Ich glaube...es ist ein Menschenjäger..."
fügte sie hinzu und robte hinter der Erhebung fort um sich eine bessere Position zu suchen. Sie wollte ungern zerschoßen irgendwo rumliegen um dann gehäutet und als Suppe zu enden. Dann hörte sie ein erneutes Knistern nicht weit hinter ihr. Sofort legte sie sich still hin und hielt sogar den Atem an aus Panik. Sie hörte die Schritte die Näher kamen und dann verstummten. Gänsehaut bildete sich an ihren Armen und die Panik wuchs ihr in den Nacken bis sie losrannte. Sie beschleunigte das sie fast den Halt bei jedem Schritt verlor und warf sich hinter dem Weg hinter einen umgestürzten Container in Deckung. Erleichtert schnaufte sie und drückte sich mit dem Rücken gegen die Bodenwand des Containers, nur um drei Spitzen zu sehen die perfekt nebeneinander, neben ihrem Kopf durch das Metal stanzten.
avatar
Ferox
Admin

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 11.05.12
Alter : 27

Benutzerprofil anzeigen http://hazard.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Karnisoner am Mi Nov 20, 2013 10:24 am

Ein vom zusammenbeisen der zähne unterdrückter Fluch kam fast über seine Lippen.
mescnhenjäger waren alles andere als gut, sie hatten genug Erfahrungen gemacht um sie beide zu töten,
doch Vector wusste erfahrung war nicht alles.
Der junge Mann versuchte möglichst in Deckung der Mauer zu bleiben.
Seine Zähne knirchten als ihn einer der SChüsse nur um haaresbreite verfehlte.

Karnisoner

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 13.05.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die leere Anlage

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten